Politikum und Tradition: Startelf beim Turnier und Tests im März

politikum und tradition startelf beim turnier und tests im marz

Der Bundestrainer pflegt eine langj\u00e4hrige Tradition, im M\u00e4rz die Startelf f\u00fcr bevorstehende Turniere festzulegen. Dieser Brauch wird im Vergleich zu vergangenen Turnieren und Trainern beleuchtet, wobei besonders die Rolle und Tradition der Torh\u00fcterwechsel hervorgehoben wird.

Manuel Neuer hat sich als Bef\u00fcrworter dieser Tradition erwiesen und die Startelf im M\u00e4rz f\u00fcr bevorstehende Turniere festgelegt. Ein Vergleich wird auch mit Hansi Flick gezogen, der die Weltmeisterschaft 2022 in Katar mit einem Spiel gegen Japan begann und ebenfalls von der Tradition der Torh\u00fcterwechsel Gebrauch machte. Die Vorbereitungszeit vor der EURO 2020 wies aufgrund der Corona-Pandemie Abweichungen von dieser Tradition auf. Ein weiterer Vergleich wird mit dem Start der Europameisterschaft 2016 in Frankreich und der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gezogen, um die Entwicklung dieser Tradition darzustellen.

Die Festlegung der Startelf im M\u00e4rz ist eine langj\u00e4hrige Praxis bei Bundestrainern und wird durch interessante Vergleiche mit vergangenen Turnieren und Trainern beleuchtet. Besonders wird die Rolle und Tradition der Torh\u00fcterwechsel hervorgehoben, die als Pflege einer langen Tradition dargestellt wird.

Kommentar hinterlassen