EM-Kader: Nagelsmann streicht Alexander Nübel

em kader nagelsmann streicht alexander nubel

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat Torhüter Alexander Nübel aus dem EM-Kader für die Endrunde in Deutschland gestrichen. Diese Entscheidung steht im Zusammenhang mit Umstrukturierungen und Unsicherheiten bezüglich der Schambeinverletzung von Leroy Sané.

Julian Nagelsmann bestätigte, dass Nübel nicht zu den 26 Spielern gehören wird, die Deutschland bei der EM vertreten. Es sei wichtig zu betonen, dass dies nicht auf Nübels Leistung zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf die Personalie Leroy Sané und die damit verbundenen Unsicherheiten.

Der Trainer entschied sich dafür, einen zusätzlichen Feldspieler statt eines vierten Torhüters in den Kader zu nehmen. Ein junger Nachwuchstorwart wird dennoch für Trainingseinheiten eingebunden.

Die Streichung Nübels kam nicht überraschend, da bereits Befürchtungen in dieser Richtung geäußert wurden. Die UEFA hat eine Frist für die Benennung der finalen 26er-Kader gesetzt.

Die Entscheidung von Nagelsmann zeigt, dass taktische Überlegungen und Verletzungssorgen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Spieler spielen. Die Umstrukturierung des Teams verdeutlicht, wie Verletzungen die Planung für wichtige Turniere maßgeblich beeinflussen können.

Kommentar hinterlassen