Paderborn überrascht Freiburg: Zweitligist schlägt Erstligist im Pokal

paderborn uberrascht freiburg zweitligist schlagt erstligist im pokal

Der SC Freiburg erlebte eine herbe Heimniederlage gegen den Zweitligisten SC Paderborn im DFB-Pokal. Paderborn setzte sich verdient mit 3:1 durch und zog ins Achtelfinale ein.

Heimniederlage gegen SC Paderborn: SC Freiburg verliert mit 1:3 gegen SC Paderborn. Paderborn war spritziger und schneller. Paderborn setzte Freiburg sofort unter Druck und erzielte früh die Führung.

Torschützen: Die Tore für Paderborn erzielten Filip Bilbija (2 Tore) und Florent Muslija (1 Tor). Maximilian Eggestein erzielte das Tor für Freiburg.

Reaktion der Trainer: Trainer Christian Streich äußerte sich diplomatisch zur Niederlage. Er lobte die Leistung von Paderborn und betonte, dass sein Team den Gegner unterschätzt habe.

Spielverlauf und Leistungen beider Mannschaften: Paderborn gewann verdient aufgrund ihres schnellen und spritzigen Spiels. Sie setzten Freiburg von Anfang an unter Druck und ließen ihnen wenig Raum. Freiburg konnte trotz eines Treffers nicht aufholen und schied aus dem DFB-Pokal aus.

Kommentar hinterlassen