Trotz misslungener Generalprobe: Die Würzburger Kickers machen sich

trotz misslungener generalprobe die wurzburger kickers machen sich

Die Würzburger Kickers bereiten sich intensiv auf die bevorstehenden Aufstiegsspiele zur 3. Liga vor und werden den Nord-Meister Hannover 96 II empfangen. Trotz einer Niederlage im Finale des bayerischen Landespokals zeigen sie sich optimistisch und motiviert. Trainer Marco Wildersinn lobt die Leistung seines Teams und betont die Bedeutung von Intensität und Konzentration. Die einzige Schwäche, die Chancenverwertung, bleibt jedoch ein Manko, das es zu überwinden gilt. Wildersinn betrachtet den möglichen Aufstieg als Bestätigung seiner wertvollen Arbeit. Die Vereinbarung über die Verlängerung des Vertrags mit Torhüter Vincent Friedsam ist ein deutliches Signal für eine langfristige Planung und Kontinuität.

Das finanzielle Engagement für ein drittes Profijahr in der Regionalliga würde zweifellos eine große Herausforderung für den Verein darstellen. Dennoch bleiben die Würzburger Kickers voller Zuversicht und Entschlossenheit vor den bevorstehenden Aufstiegsspielen. Die Vertragsverlängerung mit Torhüter Vincent Friedsam signalisiert einen klaren und langfristigen Ansatz, der unabhängig vom Ausgang der Aufstiegsspiele ist. Die Mannschaft und Trainer Wildersinn sind fest entschlossen, die Hindernisse zu überwinden und ihr Ziel zu erreichen.

Kommentar hinterlassen