Neuzugang Gottwalt überzeugt, Wildersinn bricht ‚alte Muster‘ bei den Würzburger Kickers auf

neuzugang gottwalt uberzeugt wildersinn bricht alte muster bei den wurzburger kickers auf

Die Würzburger Kickers bereiten sich intensiv auf die Restrunden-Auftakt vor, indem sie an einem neuen System arbeiten und den Teamgeist stärken. Neuzugang Lukas Gottwalt hat einen starken Eindruck hinterlassen und soll das Team variabler machen.

Das Trainingslager der Würzburger Kickers in Mallorca war geprägt von intensiver Arbeit an der Stärkung des Teamgeistes. Trainer Marco Wildersinn führt ein neues System mit einer neu einstudierten Dreierkette ein, um ‚alte Muster‘ zu brechen und die Mannschaft taktisch flexibler zu gestalten.

Die Verletzungssituation hat Einfluss auf das Team, insbesondere die Ausfälle der Innenverteidiger Hägele und Wegmann stellen eine Herausforderung dar. Dennoch hat sich Neuzugang Lukas Gottwalt als wichtiger Spieler positioniert und wird dazu beitragen, das Team variabler zu machen.

Die ungeklärte Vertragssituation sorgt möglicherweise nicht für Unruhe, da die Zusammenarbeit und der Aufstieg betont werden. Die Kickers setzen auf Teamarbeit, Stärkung des Teamgeistes und variablere Taktiken, um die kommenden Spiele erfolgreich zu bestreiten.

Kommentar hinterlassen