Türkgücü trotz Remis im Gipfeltreffen mit Bestnote

turkgucu trotz remis im gipfeltreffen mit bestnote

Türkgücü München spielt eine starke Saison und belegt Platz drei in der Tabelle. Obwohl das Spiel gegen den Tabellenzweiten nur zu einem Unentschieden führte, ist Trainer Alper Kayabunar mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Das Ergebnis ärgert ihn dennoch, besonders das Gegentor durch einen Distanzschuss. Die Stadionfrage und die Strukturen für eine Rückkehr in die 3. Liga sind weiterhin offen. Trotzdem lobt der Trainer die Stabilität und Breite seines Kaders sowie die gute Punktausbeute.

Türkgücü München belegt Platz drei mit 31 Zählern. 1:1 Unentschieden gegen Tabellenzweiten. Trainer vergibt die Bestnote für die bisherige Spielzeit. Ärger über das Gegentor. Stadionfrage ist weiterhin offen. Emre Tunc musste kurzfristig aussetzen. Kayabunar sieht die Mannschaft trotzdem gut dabei und lobt ihre Stabilität und Breite des Kaders.

„Wir machen Vieles sehr gut und wirken sehr stabil“, sagt der Türkgücü-Coach über die bisherige Saison. Er möchte trotzdem nicht von einer Rückkehr in die 3. Liga träumen.

Kommentar hinterlassen