Hoffenheim gibt Brooks und Adams ab: Verträge nicht verlängert

hoffenheim gibt brooks und adams ab vertrage nicht verlangert

Die TSG 1899 Hoffenheim arbeitet unter Hochdruck am Kader für die kommende Saison und verkündet, dass die auslaufenden Verträge von John Anthony Brooks und Kasim Adams nicht verlängert werden.

Der Kader der TSG 1899 Hoffenheim steht vor Veränderungen, da die auslaufenden Verträge von John Anthony Brooks und Kasim Adams nicht verlängert werden. Brooks kam im Januar 2023 von Benfica Lissabon zur TSG und hatte 37 Bundesliga-Einsätze sowie zwei DFB-Pokal-Partien. Adams wechselte 2018 von den Young Boys Bern zu Hoffenheim und hatte einige Verletzungen, Ausleihen und Einsatz in verschiedenen Wettbewerben.

Die Entscheidung, die Verträge von Brooks und Adams nicht zu verlängern, wurde aus sportlicher Sicht getroffen. Alexander Rosen, Sportdirektor der TSG, betonte die positiven Beiträge von Brooks und Adams abseits des Platzes und zeigte Verständnis für die schwierige Situation von Adams.

Kommentar hinterlassen