Darmstadts Riedel: Befürchtungen nicht bestätigt

darmstadts riedel befurchtungen nicht bestatigt

Vor dem letzten Heimspiel gegen Hoffenheim fehlen beim Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 weiterhin zahlreiche Spieler. Es gibt jedoch auch Rückkehrer und eine vorsichtige Entwarnung bezüglich einiger Verletzungen.

Verletzte Spieler: Clemens Riedel verpasste die letzten beiden Spiele aufgrund einer Verletzung am Knöchel, die nach einer zweiten Nachuntersuchung als Hämatom identifiziert wurde. Der gesperrte Verteidiger Christoph Zimmermann wird ebenfalls nicht spielen können, ebenso wie andere langfristig verletzte Spieler. Die Liste der fehlenden Spieler ist lang, aber Klaus Gjasula und Bartol Franjic sind wieder im Training.

Abschiede von Spielern mit auslaufenden Verträgen: 16 Spieler, darunter Leihspieler und Mathias Honsak (wechselt zu Hoffenheim), werden zum Saisonende verabschiedet.

Kommunikation mit Spielern bezüglich Vertragsverlängerungen: Der neue Sportdirektor Paul Fernie prüft Vertragsverlängerungen in Absprache mit Trainer Torsten Lieberknecht. Es gibt eine offene Kommunikation mit den Spielern bezüglich Vertragsverlängerungen und möglichen Abgängen, wobei noch keine konkreten Namen genannt wurden.

Das letzte Spiel gegen Hoffenheim ist sportlich bedeutungslos, aber die Mannschaft möchte sich w&#xfcr;dig von den Fans verabschieden.

Kommentar hinterlassen