Leipziger Torwart-Puzzle: Blaswich wechselt zum Schwesterklub

leipziger torwart puzzle blaswich wechselt zum schwesterklub

Der Torwart Janis Blaswich verlässt RB Leipzig und wird für ein Jahr an den Schwesterklub RB Salzburg verliehen. Diese Entscheidung kam zustande, nachdem Blaswich zunächst als Stammtorhüter bei RB Leipzig gespielt hatte, aber durch die Ankunft eines neuen Keepers verdrängt wurde.

Blaswich wurde ursprünglich als Nummer 2 verpflichtet, erhielt jedoch aufgrund einer Verletzung des Stammtorhüters viel Spielzeit. Sein Vertrag mit RB Leipzig wurde sogar bis 2026 verlängert. Die Verpflichtung von Maarten Vandevoordt zwang RB Leipzig letztendlich dazu, einen Torhüter abzugeben, was zur Leihe von Blaswich führte.

Mit RB Leipzig konnte Blaswich Erfolge feiern, darunter Gewinne des Pokals und des Supercups. Sowohl der Sportdirektor von Leipzig als auch Blaswich äußerten sich positiv über diese Leihe. Blaswich freut sich auf regelmäßige Spielzeiten und internationale Einsätze bei RB Salzburg. Er sieht gute Bedingungen und ein unterstützendes Umfeld für sich und seine Familie. Es bestehen Chancen auf weitere Erfolge in Österreich für den talentierten Torwart.

Kommentar hinterlassen