Was ist aus den Gründungsmitgliedern der 2. Bundesliga geworden?

was ist aus den grundungsmitgliedern der 2 bundesliga geworden

Der KFC Uerdingen, eines der Gr\u00fcndungsmitglieder der 2. Bundesliga, steht erneut vor finanziellen Herausforderungen und droht in die Insolvenz zu geraten. Finanzvorstand Bernd Limberg gab preis, dass rund 500.000 Euro fehlen, um den Spielbetrieb bis zum Saisonende aufrecht zu erhalten. Der Hauptsponsor ‚dasbob‘ ist seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen, was die finanzielle Lage des Vereins weiter versch\u00e4rft. Dies ist nicht das erste Mal, dass der KFC Uerdingen mit finanziellen Problemen zu k\u00e4mpfen hat. In der j\u00fcngeren Vergangenheit musste der Verein bereits vier Insolvenzverfahren durchlaufen. Trotz der schwierigen Situation wurde bereits ein Zehntel der fehlenden Summe durch eine Trikot-Aktion eingenommen. Der Verein \u00fcberwintert in der f\u00fcnftklassigen Oberliga Niederrhein auf Rang vier. Angesichts dieser Herausforderungen steht der KFC Uerdingen vor dem dritten Bundesliga-Insolvenzantrag. Ein erneuter Insolvenzantrag k\u00f6nnte au\u00dferdem zu Punktabzug f\u00fchren, was die sportliche Zukunft des Vereins gef\u00e4hrden w\u00fcrde.

Es ist offensichtlich, dass der KFC Uerdingen dringend finanzielle Unterst\u00fctzung ben\u00f6tigt, um einen weiteren Insolvenzantrag zu vermeiden und den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten. Die Hoffnung auf Rettung besteht durch zus\u00e4tzliche Sponsoren sowie die Unterst\u00fctzung der Anh\u00e4nger, die dem Verein in dieser schwierigen Phase treu zur Seite stehen.

Kommentar hinterlassen