Karlsruher SC Busfahrer gesperrt vom DFB

karlsruher sc busfahrer gesperrt vom dfb

Der Busfahrer des Karlsruher SC, Thomas Laschuk, wurde vom DFB-Sportgericht gesperrt, nachdem er den Schiedsrichter-Assistenten mit einem Ball getroffen hatte. Diese Aktion führte zu einem Innenraumverbot für das nächste Meisterschaftsspiel. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, und somit wird Laschuk das Team in einem wichtigen Spiel nicht begleiten können.

Der Vorfall ereignete sich während des letzten Heimspiels des Karlsruher SC gegen Hannover 96, das mit einem 1:2-Verlust endete. Die Niederlage hat die Situation für den Verein weiter verschärft, da sie am Sonntag in Elversberg gefordert sind.

Kommentar hinterlassen