Rostock trennt sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Walter

rostock trennt sich mit sofortiger wirkung von sportdirektor walter

Hansa Rostock hat sich zwei Spieltage vor Schluss von seinem Sportdirektor Kristian Walter getrennt. Der bis 30. Juni 2025 laufende Vertrag wurde einvernehmlich aufgelöst, und die Zusammenarbeit wurde vorzeitig beendet. Der Verein plant eine strukturelle Neuorganisation und reagiert auf den zunehmenden Druck und die öffentliche Diskussion.

Der Vertrag mit Sportdirektor Kristian Walter wurde vorzeitig aufgelöst. Hansa Rostock befindet sich auf dem 17. Platz in der Tabelle mit einem Rückstand von einem Punkt auf den Relegationsplatz und vier Punkten auf den direkten Klassenerhalt. Die Rückrunde blieb erfolglos, und der Verein plant eine Neubesetzung der sportlichen Leitung. Die Entscheidung erfolgte, um den vollen Fokus auf die ausstehenden Spiele zu lenken und die sportliche Leitung für die kommende Saison zu stärken. Die Neubesetzung steht kurz vor dem Abschluss.

Kommentar hinterlassen