Rostock fehlt Singh nicht nur im Abstiegsendspiel

rostock fehlt singh nicht nur im abstiegsendspiel

Inmitten des Abstiegskampfs musste Hansa Rostock einen Rückschlag hinnehmen: Sarpeet Singh erhielt nach einer roten Karte eine Zwei-Spiele-Sperre. Dies könnte sich entscheidend auf die Chancen des Teams auswirken.

In der 71. Minute des Spiels gegen Schalke sah Sarpeet Singh (#28) die rote Karte, was zu seiner Zwei-Spiele-Sperre führte. Eine Entscheidung, die Rostock kurz vor wichtigen Partien fehlen lässt.

Derzeit befindet sich Hansa Rostock auf dem 17. Tabellenplatz und steht unmittelbar vor dem direkten Abstieg. Dennoch ist noch der 16. Platz für die Relegations-Playoffs in Reichweite.

Die bessere Tor-Differenz von Wiesbaden stellt jedoch eine zusätzliche Herausforderung für Rostock dar. Es wird schwierig sein, diesen Rückstand aufzuholen.

Hansa Rostock hat der Sperre zugestimmt, was diese endgültig macht und Singh in zwei wichtigen Spielen fehlen lässt. Die Chancen, dem direkten Abstieg zu entgehen, sind gering, und das Fehlen von Sarpeet Singh in den kommenden Spielen könnte die Position des Teams und die Möglichkeit, die Relegations-Playoffs zu erreichen, weiter beeinflussen.

Kommentar hinterlassen