Hannover 96 erhöht Ticketpreise aufgrund von Pyro-Strafen

hannover 96 erhoht ticketpreise aufgrund von pyro strafen

Der Fußballverein Hannover 96 reagiert auf die finanziellen Auswirkungen von Geldstrafen, die aufgrund des Fehlverhaltens der Fans verhängt wurden, und erhöht die Ticketpreise. In den letzten zwei Jahren zahlte Hannover 96 über 1.000.000 Euro an Geldstrafen, vor allem wegen des Abbrennens von Pyrotechnik durch die Fans. Die Ticketpreise für Dauer- und Tageskarten in dem betroffenen Bereich des Stadions stiegen um durchschnittlich 22 Prozent. Auf anderen Tribünen erhöhten sich die Preise aufgrund gestiegener Energie- und Personalkosten um rund fünf Prozent. Hannover 96 betont den Zusammenhang zwischen dem Fanverhalten und den teureren Ticketpreisen, und erklärt, dass diese Maßnahme notwendig ist, um die finanziellen Auswirkungen des Fehlverhaltens der Fans abzufedern.

Der Verein äußert Kritik am Verbandsrecht, das sie für das Fehlverhalten der Fans haftbar macht, und bezeichnet dies als falsch. Durch die Erhöhung der Ticketpreise zeigt Hannover 96, dass sie entschlossen sind, das Problem des Fehlverhaltens der Fans anzugehen und negative Konsequenzen zu mildern.

Kommentar hinterlassen