Yakin streicht Quartett aus dem Aufgebot und Augsburgs Mbabu reist ebenfalls ab

yakin streicht quartett aus dem aufgebot und augsburgs mbabu reist ebenfalls ab

Die Schweizer Nationalmannschaft unter Nationaltrainer Murat Yakin hat vor der anstehenden Europameisterschaft einige wichtige Änderungen in ihrem Aufgebot vorgenommen. Ein prominenter Name, der nun leider nicht dabei sein wird, ist Kevin Mbabu vom FC Augsburg. Der Bundesliga-Profi wird die EM verpassen, da er aus dem Kader gestrichen wurde.

Insgesamt hat Yakin vier Spieler aus dem Aufgebot gestrichen, darunter auch Spieler vom aktuellen Meister Young Boys Bern und FC Lugano. Diese Maßnahme zeigt, dass Yakin klare Vorstellungen davon hat, wie er sein Team für die EM aufstellen möchte.

Die Schweizer Nationalmannschaft bereitet sich intensiv auf das Turnier vor und hat bereits erste Testspiele absolviert. Bei einem der Spiele konnten sie einen überzeugenden 4:0 Sieg gegen Estland einfahren. Diese Siege sind ein positives Zeichen für die Vorbereitung des Teams.

Neben Yakin gibt es auch eine interessante Verbindung zu Coach Ralf Rangnick, die auf ihre gemeinsame Vergangenheit beim VfB Stuttgart zurückzuführen ist. Diese Zusammenarbeit könnte sich als wertvoll erweisen, um das Team optimal auf die EM vorzubereiten.

Insgesamt zeigt die Schweiz eine engagierte Vorbereitung auf die Europameisterschaft, auch wenn einige Spieler aus dem Kader gestrichen wurden. Die Entwicklung des Teams und die Testspiel-Siege deuten darauf hin, dass sie gut gerüstet in das Turnier starten werden.

Kommentar hinterlassen