Frankfurt sichert sich EL-Finale 2027, Leipzig erhält ECL-Finale 2026 – Stuttgart ohne Erfolg

frankfurt sichert sich el finale 2027 leipzig erhalt ecl finale 2026 stuttgart ohne erfolg

Die UEFA hat in einer Sitzung verschiedene Entscheidungen getroffen, darunter die Vergabe von Austragungsorten für verschiedene europäische Fußballfinals in den kommenden Jahren. Das Europa-League-Finale 2027 wird in Frankfurt stattfinden, während das Conference-League-Finale 2026 in Leipzig ausgetragen wird. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass Stuttgart nicht erfolgreich war in seiner Bewerbung um die Austragung eines Finalspiels.

Die Entscheidungen betreffen auch andere bedeutende Austragungsorte. Das Champions-League-Finale der Männer wird in Budapest stattfinden, während das Champions-League-Finale der Frauen in Oslo ausgetragen wird. Das Europa-League-Endspiel wird in Istanbul stattfinden. Die Entscheidung über das Champions-League-Finale in Mailand steht noch aus. Nicht berücksichtigt wurde die Bewerbung Stuttgarts, mögliche Testläufe für die Europameisterschaft 2032 könnten in Istanbul stattfinden. Eintracht Frankfurts Vorstandssprecher Axel Hellmann sieht die Vergaben als Wertschätzung und betont die Bedeutung von Deutschland als Gastgeberland.

Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass ab der Saison 2024/25 weitere Länder Stehplätze im Europapokal einsetzen dürfen. Diese Entscheidung signalisiert eine Öffnung für weitere Länder und ermöglicht vielfältige Testläufe und Experimente im europäischen Fußball.

Kommentar hinterlassen