Trainer Schultz: 1. FC Köln beendet Zusammenarbeit

trainer schultz 1 fc koln beendet zusammenarbeit

Der 1. FC K\u00f6ln und Trainer Timo Schultz haben sich auf ein Ende der Zusammenarbeit geeinigt, nachdem das Ziel des Klassenerhalts nicht erreicht wurde. Ein Nachfolger soll bis zum Start der Vorbereitung pr\u00e4sentiert werden.

Die Trennung zwischen dem 1. FC K\u00f6ln und Trainer Timo Schultz ist beschlossene Sache. Nachdem das Ziel des Klassenerhalts unerreichbar blieb, einigten sich der Verein und der Trainer auf ein vorzeitiges Ende ihrer Zusammenarbeit. Schultz hatte die K\u00f6lner erst Anfang des Jahres \u00fcbernommen und es nicht geschafft, die Wende einzuleiten. Unter seiner Leitung gelangen nur drei Siege bei acht Remis und sieben Niederlagen. Dieses Ergebnis f\u00fchrte zum Abstieg des 1. FC K\u00f6ln aus der Bundesliga.

Der FC plant einen Neuanfang im Trainerteam f\u00fcr die Zweitligasaison 2024/25 und m\u00f6chte neue Impulse setzen, um die Herausforderungen der 2. Bundesliga zu meistern. Ein neuer Trainer soll bis zum Trainingsauftakt am 24. Juni pr\u00e4sentiert werden. Gleichzeitig verlassen auch die Co-Trainer den Verein. Der Vertrag von Andr\u00e9 Pawlak muss aufgel\u00f6st werden, da er neue berufliche Herausforderungen anstrebt. Der Vertrag von Kevin McKenna wird nicht verl\u00e4ngert.

Kommentar hinterlassen